© 2018 MOJOTREE. Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer.

  • FACEBOOK
  • INSTAGRAM
  • TWITTER
  • SOUNDCLOUD
  • YOUTUBE
Suche
  • MOJOTREE

OPEN DOORS Musikfestival Neu-Isenburg


Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Headliner auf unserem beschaulichen Festival in Neu-Isenburg. Jedes Jahr geht die Suche von vorne los und wir zerbrechen uns die Köpfe, wen wir denn auf die Bühne bringen können, der die Leute in Scharen aus allen Ecken und Enden des Landes zu uns lockt. Dieses Jahr war es dann doch etwas einfacher, denn unser Headliner der Herzen 2016 kommt nicht aus Berlin, New York oder London, sondern aus dem benachbarten Dreieich.


Eine große Musikerszene verbindet Neu-Isenburg mit seiner Lieblingsnachbarstadt, die Koalition und Synergie ist nahezu unschlagbar. MOJOTREEist längst kein unbeschrie-benes Blatt mehr in unseren Gefilden und spätestens seit der Fernsehpräsenz durch ihre vokale Zuckerpuppe ist die Band der Renner in unseren Breitengraden. Satte 3,81 Millionen Zuschauer haben die beeindruckende Performance mit offenen Mündern staunend begleitet. Die Blind- Audition bei The Scream Of Germany wurde dank der von Whiskey und Zigaretten abgebeizten Stimme revolutioniert. Die B-Promis in der Jury staunten nicht schlecht, als sie die Ohren zu „Whole Lotta Love“ spitzten. Einem Jury-Mitglied ist spontan das Make-up aus dem Gesicht gefallen, selbst der unfucking-fassbarste Rockstar Deutschlands sagte: „Mir war nicht bewusst, dass da eine Frau steht, als ich mich umgedreht habe. Ganz ehrlich, ich hatte das von einem Mann erwartet. Aber du hast das so im Griff!“ Wow! Respekt, Dreieich lässt grüßen. In die gleiche Kerbe schlug sein Jurorenkonkurrent Smudo, auch keine unbekannte Figur in der deutschen Musikwelt, durch seine Band „Pepsi5“, in einem Interview nach der Show: „Eine außergewöhnliche Stimme ist immer gut, vor allem wenn sie nicht sofort einsortierbar ist.“ Hört sich alles nicht so schlecht an und auch hier in Neu-Isenburg hieß es: “Habt ihr die Knallerfrau aus Dreieich gesehen, die da the Voice of Germany zu the Scream of Germany gemacht hat – sensationell, da ist man richtig stolz drauf, wenn man aus der gleichen Gegend kommt!“


MOJOTREE ist also, wie ihr seht, längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Die Musiker kamen von Vanity Voice, Just Guilty und Fucky Strike, um ihrem musikalischen Traum näher zu kommen. Mit MOJOTREEhaben sich die vier Vollblutmusiker nun diesen Traum erfüllt. Die Setliste liest sich wie ein Buch aus vergangenen Tagen der Rockgeschichte, denn Songs von Rainbow, Ted Nugent oder Humple Pie sind rar in der heutigen Coverband-Szene, und das ist auch gut so. MOJOTREE rockt nur Songs, in denen sie sich 100% wiederfinden und interpretieren diese so, als wären diese einst für sie geschrieben worden. Das macht die Vier so liebenswürdig und authentisch. Und deshalb sind wir froh und stolz, unseren Headliner für das diesjährige Musikspektakel gefunden zu haben und platzieren euch die Band auf dem Silbertablett: Exponiert und einzigartig wird diese Party auf der FCNI-Bühne in der Isenburger Altstadt. Die Löwengasse wird rocken, wie sie nie gerockt hat, das versprechen wir euch! Und nächstes Jahr gehen sie dann auf Welttournee.


Quelle: Magistrat der Stadt Neu-Isenburg, Fachbereich Stadtbelebung, c/o Hugenottenhalle

2 Ansichten